DE     EN
burger menu
logo
T. +49 (0)30. 43 73 91 20
Christoph
Tomanek
logo
logo
logo
logo
logo
logo
logo
logo
logo
logo
logo
logo
Geburtsjahr 1969
Größe 178
Haarfarbe braun
Augenfarbe braun
Sprachen Deutsch (Muttersprache), Englisch (Fließend), Französisch
Dialekte Norddeutsch
Gesang Pop - Bariton
Instrumente Violine (Profi), Klavier, Gitarre
Sport Fußball, Tennis - Tanz Pop
Führerschein B - Pkw
   
Wohnort HAMBURG
Ausbildung HOCHSCHULE FÜR SCHAUSPIELKUNST "ERNST BUSCH"
Auszeichnungen
2017 DEKALOG-FILMPREIS – 1. Preis für "Der Sieger in Dir"
2022 INTHEGA - PREIS für die herausragende künstlerische Leistung für >Dinge, die ich sicher weiß<
Film {Auswahl}
2021 TÁR Todd Field FOCUS FEATURES
2020 LICHTER Jessica Kühn KURZFILM
2011 SCHILF Claudia Lehmann X FILME
2010 FREIGÄNGER - HR Jan Bolender N.N.
2008 WENN DIE WELT UNS GEHÖRT Judith Keil, Antje Kruska N.N.
Fernsehen {Auswahl}
2023 DIE CHEFIN - DEAD END Alexander Costeo ZDF
MORDEN IM NORDEN - AM ABGRUND (90-minüter) Dirk Pientka ARD
2011-23 MORDEN IM NORDEN - durchgehende Rolle (Serie/Reihe) E. Wenger, T. Franzen, H. Barthel, H. Schmidt, C. Eichhorn, M. Riebl, D. Pientka u.a. ARD
2023 DIE PFEFFERKÖRNER Philipp Scholz
2021 HELEN DORN - DAS RECHT ZU SCHWEIGEN Friedemann Fromm ZDF
Theater {Auswahl}
2023 AM ENDE LICHT Elias Perrig Ernst Deutsch Theater
2021 LA FESTA MUSICALE - PYGMALION 4.0 Anna-Sophie Brüning, Christoph Tomanek MARKTKIRCHE HANNOVER
2020 GESPENSTER
Regie
Christoph Tomanek ERNST DEUTSCH THEATER
2019 DINGE, DIE ICH SICHER WEIß Adelheid Müther ERNST DEUTSCH THEATER
2018 DER GUTE MENSCH VON SEZUAN - Wang Wolf-Dietrich Sprenger ERNST DEUTSCH THEATER
Demo
News
13.05.2024
MORDEN IM NORDEN I Drehstart
... steht gerade für die neue Staffel der erfolgreichen ARD Krimiserie MORDEN IM NORDEN in seiner Rolle des Rechtsmediziners Dr. Henning Strahl vor der Kamera.

Regie: Tanja Roitzheim, Bücher: René Förder, Stephan Pächer, Daniel Douglas Wissmann, Anna Dokoupilova, Jan Hinrik Drevs
, Produktion: ndF, 
Produzent: Hans-Hinrich Koch
, Redaktion: Diana Schulte-Kellinghaus, Karsten Willutzki
Weiterlesen
27.02.2024
DINGE, DIE ICH SICHER WEIß I On Tour
Christoph Tomanek ist noch einmal in der erfolgreichen Inszenierung von >Dinge, die ich sicher weiß< auf den Bühnen im deutschsprachige Raum zu sehen. Der Theaterabend wurde 2020 am Ernst Deutsch Theater Hamburg von Adelheid Mütter inszeniert und ist noch bis zum 21. März auf Tournee mit der Theaterdirektion Landgraf.
Weiterlesen
21.08.2023 | Ernst Deutsch Theater
AM ENDE LICHT I Premiere
CHRISTOPH TOMANEK hat am 24.08. Premiere am Ernst Deutsch Theater Hamburg mit AM ENDE LICHT Ein Stück von Simon Stephens. Inszeniert von Elias Perrig.
Weiterlesen
18.04.2023
MORDEN IM NORDEN I Dreharbeiten
Heute ist Drehbeginn des ersten 90 minütigen Films der ARD Serie >MORDEN IM NORDEN< mit Christoph Tomanek als Dr. Henning Strahl im Hauptcast.
Weiterlesen
24.01.2023
TÁR I Kinopremiere
Wir freuen uns über 6 Oscar Nomminierungen für Todd Fields TÀR mit Christoph Tomanek in einer Gastrolle an der Seite von Cate Blanchett. Das Casting der deutschen Rollen stammt von Simone Bär. X Filme ist der Koproduzent. Tar kommt am 23. Februar in die deutschen Kinos und wird auf der diesjährigen Berlinale gezeigt.
Weiterlesen
01.09.2022
GESPENSTER
CHRISTOPH TOMANEK feiert am 1. September Premiere mit seinem Regie-Debüt GESPENSTER am Ernst Deutsch Theater Hamburg.

„Christoph Tomanek hält sich weitgehend an Ibsens Text.Die darin enthaltenden Konflikte mit dem Verschweigen der Wahrheit, den Lügen, der Unterordnung unter gängigen Moralprinzipien sind spannend und bedürfen keiner Aktualisierung.“ Hamburger Abendblatt

„Bei diesem gelungenen Saisonauftakt lotet Katharina Abt ihre Figur tief aus und steht stark im Mittelpunkt, doch auch ihre vier Kollegen überzeugen. Sehr authentisch ist Christoph Finger als der etwas prollige Handwerker Engstrand, seine Tochter Regine spielt Helen Barke als beflissenes und egoistisches Dienstmädchen. Janek Maudrich dreht am Ende mit seiner Wahnsinnsattacke nochmal auf, und Christian Nickel ist die knochentrockene Verkörperung des bigotten Geistlichen. Viel Beifall für Regieteam und Schauspieler.“ Hamburger Abendblatt

„Hervorragend als Moral-Prediger, der seine Gefühle für die Frau, die er liebt, verleugnet: Christian Nickel.Widersprüchlichkeit kennzeichnet alle Charaktere.“ Hamburger Morgenpost

„Bühnen-und TV Schauspieler Christoph Tomanek gab mit der ins Heute übertragenden Geschichte sein Regiedebüt. Er inszenierte eine Welt des schönen Scheins, hinter der sich im zweiten Teil des Dramas eine ausgebrannte „Idylle“ der Trostlosigkeit auftut.“ Hamburger Morgenpost.
Weiterlesen